Mini-Pavlovas

Mini-Pavlovas mit Erdbeeren und Himbeeren

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 15 Bewertung(en). Hinterlasse auch eine Bewertung.

Sie sind klein, süß und superfruchtig! Diese hübschen Mini-Pavlovas mit Erdbeeren und Himbeeren versüßen uns den Tag und zaubern uns schon beim Anblick ein Lächeln auf das Gesicht.

Dieses Dessert wird euch auf der Zunge zergehen: süßes Baiser, außen herrlich knusprig, innen weich, dazu einen Klecks Sahne. Für die fruchtige Note sorgen frische Früchte und die Schwartau Samt, denn sie ist besonders fein und ohne Stücke und lässt sich in der Lieblingssorte prima als fruchtige Sauce über die Baisers träufeln. Pavlovas sind nicht nur unverschämt köstlich, sondern machen sich auch richtig hübsch auf dem Teller oder als Mitbringsel zum Kaffeetrinken. Besonders wenn man sie, wie Selina von Krümelkreationen, in der Mini-Variante zubereitet. So können wir uns in mundgerechten Portionen den Tag versüßen…

Benannt wurde die Süßspeise „Pavlova“ übrigens nach der russischen Ballerina Anna Pawlowa. Ob der Erfinder des fluffigen Desserts wohl vom Tutu der Balletttänzerin inspiriert wurde?

Und so einfach könnt ihr die Leckerei zubereiten:

Zutaten

  • Für 8 Mini-Pavlovas:
  • 6 Eiweiß
  • ½ TL Salz
  • 225 g Zucker
  • 1 TL Weißweinessig oder Apfelessig
  • 2 TL Speisestärke
  • 1 Becher Sahne
  • 2 EL Puderzucker
  • 1 Glas Schwartau Samt Erdbeer-Rhabarber-Liese oder Schwartau Samt Erdbeere
  • 250 g Erdbeeren und 250 g Himbeeren (oder Früchte eurer Wahl)

Weitere Infos

  • Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde (plus Abkühlzeit)
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Nährwertangaben: pro Portion ca. 309 kcal/1291 kJ, 4 g Eiweiß, 8 g Fett, 53 g Kohlenhydrate
Mehr anzeigen
  1. Den Ofen auf 150°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  2. Das Eiweiß zusammen mit dem Salz in einer sauberen Schüssel schaumig schlagen.
  3. Sobald das Eiweiß etwas steifer wird, den Zucker nach und nach, am besten esslöffelweise, unterrühren.
  4. Weiterrühren, bis das Eiweiß steif und glänzend ist und der Zucker sich komplett aufgelöst hat.
  5. Nun den Essig und die Speisestärke vorsichtig mit einem Teigschaber unterheben.
  6. Die Masse portionsweise mit einem Esslöffel auf zwei mit Backpapier belegte Backbleche geben und darauf achten, dass die Pavlovas schön hoch und rund sind.Mini-Pavlovas
  7. Nun für 35 Minuten backen und anschließend im nur leicht geöffneten Ofen ganz abkühlen lassen.
  8. Die Sahne mit dem Puderzucker steif schlagen und auf die abgekühlten Pavlovas geben.
  9. Schwartau Samt in einer Schüssel glatt rühren und über die Pavlovas träufeln.
  10. Mit Erdbeeren und Himbeeren verzieren und sofort servieren – so schmecken sie am besten und bleiben noch schön knackig.

Tipp: Die Mini-Baisers lassen sich in einem luftdicht verschlossenen Behälter ein paar Tage lang aufbewahren. So kann man die Pavlovas auch prima vorbereiten und erst kurz vor dem Servieren mit der Sahne und den Früchten anrichten.

Kommentare

Unsere Netiquette